Hans von Lützau

Zu meiner Arbeit
Schon lange bevor es den Begriff Urban Sketching überhaupt gab, begleitete mich mein Skizzenbuch auf meinen Reisen, im Urlaub und bei vielen Gelegenheiten.
Beim Zeichnen vor Ort, draußen in freier Landschaft, im Kaffee, oder in einer Stadt begebe ich mich auf eine Entdeckungsreise, die mein Zeichenstift skizzenhaft auf dem Papier festhält.
Durch das genaue Hinsehen, Hineinspüren und auch Hinhören erkenne ich beim Zeichnen vor Ort oft kleine wichtige Details, die dem Charakter des Hauses, der Landschaft, oder Straßenzuges eine wichtige Bedeutung verleihen, und die beim flüchtigen Vorbeigehen oder bei schnell mit dem Smartphone geschossenen Bildern, verborgen bleiben.

Meine Zeichnungen sind nicht nur eine bleibende Erinnerung des Ortes, an dem sie entstanden. Beim Betrachten kommen mir die Momente hoch, die sich am Rande des Zeichnens abspielten, sei es das Gespräch mit einem interessierten Beobachter, oder das Erlebte, was sich vor mir abspielte, selbst Gerüche und die Stimmungen kommen häufig wieder.
Einen Skizzenblock habe ich stets auf meinen Reisen bei mir. Zeichnungen und Aquarelle dokumentieren seit 1968 meinen künstlerischen Werdegang.
Neben meinen Zeichnungen male ich mit Aquarell-, Acryl-, und Ölfarben.
Seit 1994 lebe ich mit meiner Familie in Nottuln im Münsterland.

Ausstellungen u.a. in Nottuln, Münster, Osnabrück, Marburg, Mailand